Marie Brixtofte | Späte Folgen, Gepäck und Aufräumarbeiten

Datum: 23.03.2022

Marie Brixtofte | Späte Folgen, Gepäck und Aufräumarbeiten

VORLESUNG

In diesem Vortrag erzählt Marie, wie es war, in einer dysfunktionalen Familie aufzuwachsen - mit einem Vater, der trank. Sie wird unverblümt über all die Strategien erzählen, die sie als Kind gelernt hat, um so viel Liebe und Präsenz wie möglich zu bekommen - und wie dieselben Strategien, die sie als Kind gerettet haben, ihr bis ins Erwachsenenalter die Beine gestreckt haben. Solche Strategien nennt man Späteffekte – und Marie lädt in diesem Vortrag die Teilnehmer ein, darüber nachzudenken, was sie selbst im Gepäck haben.

Sie wird darüber sprechen, wie wir jeweils für das Gepäck, das wir jetzt mitgebracht haben, verantwortlich sind – und wie wir dann mit dem Aufräumen beginnen können. Marie Brixtofte ist seit vielen Jahren als Psychologin tätig und weiß daher sowohl beruflich als auch als Kind mit Gepäck, wie wir mit den verschiedenen Spätfolgen umgehen können. Marie wird ihre eigenen und aktuellen Arbeitsmodelle vorstellen, unter anderem mit Kontrollbedürfnis, geringem Selbstwertgefühl, Überverantwortung, Schlafproblemen, Problemen mit dem Nein-Sagen, hohen Anforderungen an sich selbst und andere, Missbrauchsdrang, Gefühl der alleinigen Selbständigkeit, das chronisch schlechte Gewissen, das Gefühl, Mitfahrer im eigenen Leben zu sein, die Angst, bloßgestellt zu werden, überentwickelte Sinneshörner / Antennen, und wie wir fürsorglich zu uns selbst werden können (Selbstfürsorge).

Der Vortrag dauert 2,5 Stunden und die letzte halbe Stunde ist für Fragen reserviert.

Veranstaltungsort: Tønderhallerne, Multisalen
Zeit: 19-21.30
Kostenlos

Infos zur Anmeldung folgen.

Die Teilnehmer sagten unter anderem:

…Liebe Marie. 1000 Dank für einen unglaublich spannenden Vortrag, in dem du ganz ehrlich von deiner Kindheit und Jugend mit deinem Vater erzählt hast. Habe Lust, „Viele Liebende Grüße“ zu schreiben, weil ich denke, dass ich dich jetzt so gut kenne. - Hanne Dannesbo

… Ihhhh Marie, für den Süden dann kriecht man einem direkt unter die Haut, vielen Dank für einen fantastischen Vortrag, ich habe dein Buch gelesen, aber jetzt will ich es nochmal lesen, jetzt wo mein Mann es gekauft hat . Du kannst wirklich gut erzählen, danke dafür. - Katharina Nielsen

… Marie ist eine so quirlige Dozentin, dass man von Maries Vorlesungsbeginn bis zu ihrem Ende ganz verzaubert sitzt. Marie ist eine lebende Erzählerin. Vielen Dank, Marie. Ihr Vortrag ist fantastisch. Das hört man mehrmals. - Elisabeth Øllgaard

… Wir waren nach Ihrem Vortrag ziemlich high und haben in der Folge viel positives Feedback bekommen. Das Besondere daran ist, dass wir Ihren Vortrag als gemeinsames Wissen in unseren Gesprächen mit den Jugendlichen nutzen können. Es ist so gut. Du bist mit deiner Botschaft wirklich durchgekommen. Wenn es die Wirtschaft zulässt, werden wir Sie auf jeden Fall wieder buchen. - Heidi Birch Jakobsen, Projektmitarbeiterin, BRUS Randers